Mr. Pianoman Markus Sosnowski

Mr. Pianoman Markus Sosnowski

Unser Pianoman stieß Ende 2012 zu Junik dazu. Zuvor war Markus sechs Jahre Keyboarder und Manager der erfolgreichen Coverband Bunny & The Playboys. 2010 feierte der klassisch ausgebildete Pianist mit seiner damaligen Band bei der auf Kabel eins ausgestrahlten TV-Sendung „Deutschlands beste Partyband“ einen großen Erfolg, als er es mit Bunny & The Playboys unter den mehr als 1.000 Bewerbern bis in die Top 15-Shows schaffte.

Bei Junik ist der Pianoman abseits der Bühne auch für die Bookings zuständig. Darüber hinaus zeichnet er sich mit Achim zusammen für die Junik-Musikvideos verantwortlich, übernimmt die Promotion der Band und pflegt auch die Junik-Webseite.

Seit 2009 tritt Markus unter dem Künstlernamen Mr. Pianoman auch als Solokünstler auf diversen Veranstaltungen auf. Er ist mitunter der Hauspianist des renommierten Restaurants Hammetweil.

Erfolge & Meilensteine

  • Von 2004 bis 2010 ist Markus Keyboarder & Manager der erfolgreichen Partyband Bunny & The Playboys.
  • Im April 2010 nimmt Markus mit seiner damaligen Coverband Bunny & The Playboys an der Kabel eins TV-Show „Deutschlands beste Partyband“ teil und erreicht das Finale der besten 15 Bands.
  • Ende 2012 tritt Markus als Pianospieler der Band Junik bei.
  • Sommer 2014: Mit seiner neuen Band Junik veröffentlicht er seine erste EP, The Acoustic Session.
  • Im Januar 2015 erreicht der Pianoman mit Junik beim EMERGENZA Bandcontest das Semifinale im Universum Stuttgart.
  • Mit seinem Soloprojekt Mr. Pianoman überschreitet Markus im Februar 2015 auf seinem YouTube-Kanal TheTasteOfPiano erstmals die magische Marke von einer Million Videoaufrufen. Das erfolgreichste Piano-Video I See Fire wurde bis dato allein über 400.000 Mal aufgerufen. Weit über 3.000 Youtuber haben außerdem seinen YouTube-Kanal abonniert und auch die Facebookseite TheTasteOfPiano überschreitet erstmals die Marke von 1.000 Likes.
  • Dezember 2015: Der Pianoman veröffentlicht seine erste Single Wenn der Mann im Mond das Licht ausknipst. Das Kinder-Schlaflied hat der frisch gebackene Papa für seine neugeborene Tochter Lea komponiert.
  • Januar 2016: Auf seinem YouTube-Kanal TheTasteOfPiano begrüßt der Pianoman inzwischen seinen 5.000 Abonnenten.
  • Oktober 2017: Mit Lea, das kleine Gespenst, veröffentlicht der Pianoman seine zweite Single für sein Kinderliederprojekt „Mr. Pianoman’s Kinderliedergarten„: